Neubau, Umbau und Generalsanierung Robert-Schuman-Mittelschule, Kempten









Das Projekt Robert-Schuman-Mittelschule gliedert sich in Neubau/Erweiterung, Umbau und Generalsanierung und wurde in zwei Bauabschnitten im laufenden Schulbetrieb durchgeführt.
 
Das Bestandsgebäude wurde wegen bautechnischer Mängel in der Standsicherheit und beim Brandschutz einer Generalsanierung unterzogen. Aufgrund der energetischen Vorgaben der Stadt Kempten ist der Erweiterungsbau im Passivhausstandard konzipiert.
Konzeptionell wurden zeitgemäße Unterrichtsräume sowie Inklusionsklassen / Aufenthaltsbereiche umgesetzt. Abgerundet wurde das Schulkonzept durch den Einbau einer Mittagsbetreuung mit ergänzenden Aufenthaltsflächen, um einen Ganztagsunterricht anbieten zu können.
 
Lüftungstechnisch kam das von Herrn Hirdina entwickelte Lüftungssystem (siehe Berufliche Schulen Landsberg) zum Einsatz.
 
Aufgrund des Passivhausstandards ist die Heizlast auf ca. 15 W/m² reduziert. Das Bestandsrohrnetz mit den Heizflächen wurde hydraulisch abgeglichen. Die, den Heizkreisen zugeordneten Heizkurven bzw. Vorlauftemperaturen konnten deutlich reduziert werden
Fertig­stellung:

    2013
Leistungs­phasen:


1 - 9
Anlage­gruppen:
Abwasser/Wasser, Heizung, Lüftung, Gebäude­automation

Bauherr:
Stadt Kempten

Architekt:
f64 Architekten, Kempten


Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hirdina
Ingenieurbüro für Versorgungstechnik
Hauptstraße 1 A, 87488 Betzigau


Tel 0831/56 42 43-0
Fax 0831/56 42 43-10
ibh@hirdina.de  


Ihr starker Partner für
Technische Gebäudeausrüstung
seit über 50 Jahren.
© Copyright 2017 hirdina.de     |     Alle Rechte vorbehalten     |     made by ascana