Neubau Fachhochschule Kempten, 5. Bauabschnitt









Begründet durch steigende Studenten­zahlen wurde die Fachhochschule im fünften Bauabschnitt um 4.100 m² erweitert. Insge­samt sind 10 Vorlesungssäle, 16 technische Laborbereiche mit angegliederten Übungs­räumen, 9 Seminarräume, 3 Projekträume und 45 Büros entstanden.
 
NEUBAU TIEFGARAGE
Es wurde eine geschlossene, zweige­schossige, unterirdische Tiefgarage mit 143 Stellplätzen gebaut.

Gesamtabluftstrom 23.300 m³/h über 16 Ventilatoren.

INNOVATION
- keine Lüftungskanäle
- Querströmung
- Abluft / Entrauchung über Lichtschächte
- Einzelventilatoren
PILOTPROJEKT „Mit WÄRME – KÜHLEN“
Beheizte und gekühlte Räume werden über kombinierte Heiz-Kühl-Decken im Winter mit Warmwasser beheizt und im Sommer mit kaltem Wasser gekühlt. Die Abwärme des vorhandenen Blockheizkraftwerkes und die Fernwärme werden im Sommer zur Kühlung genutzt.
 
Das Kühlkonzept sieht eine vorrangige Nutzung „freier Kühlung“ und eine nach­rangige Kühlung mit einer CO2-einsparen­den Absorptionskältemaschine für die Grundkühllast vor. Die Spitzenlasten werden durch einen Kaltwasser-Pufferspeicher abgedeckt.

Die Wärmeversorgung erfolgt über das liegenschaftsinterne Nahwärmesystem, das an das städtische Fernwärmenetz angeschlossen ist.
Fertig­stellung:

    2011
Leistungs­phasen:


3 - 8
Anlage­gruppen:


Heizung, Lüftung, Gebäudeautomation
Bauherr:


Staatliches Bauamt Kempten

Architekt:



Karl & Probst, München


Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hirdina
Ingenieurbüro für Versorgungstechnik
Hauptstraße 1 A, 87488 Betzigau


Tel 0831/56 42 43-0
Fax 0831/56 42 43-10
ibh@hirdina.de  


Ihr starker Partner für
Technische Gebäudeausrüstung
seit über 50 Jahren.
© Copyright 2017 hirdina.de     |     Alle Rechte vorbehalten     |     made by ascana