Neubau und Generalsanierung Grundschule Kempten-Kottern mit Neubau Mehrgenerationenhaus und Neubau Sporthalle









Bei dem Projekt handelt es sich um den Neubau eines Mehrgenerationenhauses, um den Neubau einer Einfachsporthalle und um einen Anbau (Schulerweiterung) an das bestehende, denkmalgeschützte Schulhaus (Baujahr ca.  1930) sowie um eine Sanierungsmaßnahme im Schulgebäude bei Aufrechterhaltung des Schulbetriebes.
 
Durch die Zusammenführung von Schule, Mehrgenerationenhaus und Sporthalle, von Mittagstisch in Verbindung mit Ganztagsklassen und einem Bürgertreff soll sich dort eine offene Nachbarschaftsschule entwickeln.
Im ersten Bauabschnitt wurde der Neubau Grundschule, der Neubau Mehrgenerationenhaus und der Neubau der Sporthalle durchgeführt. Im zweiten Bauabschnitt fand die Generalsanierung und der Umbau des bestehenden Schulgebäudes statt. Beide Bauabschnitte wurden im laufenden Schulbetrieb durchgeführt.
 
Alle Gebäude sind mit Be- und Entlüftungsanlagen mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, System Accubloc, ausgestattet. Der Wärmebereitstellungsgrad für die Anlagen beträgt ca: 94 %. Dieses System erzielt zusätzlich eine hohe Rückfeuchtezahl. (Energiestandard: Passivhaus und Passivhauskomponenten)
Fertig­stellung:

    2014
Leistungs­phasen:


1 - 9
Anlage­gruppen:
Abwasser/Wasser, Heizung, Lüftung, MSR-Technik

Bauherr:
Stadt Kempten

Architekt:
f64 Architekten, Kempten


Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hirdina
Ingenieurbüro für Versorgungstechnik
Hauptstraße 1 A, 87488 Betzigau


Tel 0831/56 42 43-0
Fax 0831/56 42 43-10
ibh@hirdina.de  


Ihr starker Partner für
Technische Gebäudeausrüstung
seit über 50 Jahren.
© Copyright 2017 hirdina.de     |     Alle Rechte vorbehalten     |     made by ascana